Aktuelles Unsere Schule Projekte Förderverein Campus Archiv Sitemap Downloads
Startseite Unsere Schule Party Letzter Schultag 2018

Unsere Schule


Zufriedenheitsbefragung Namensgeber Schulbibliothek Kooperationspartner Schulchronik Öffentlichkeit Internationale Kontakte Ansichten Kollegium Sozialarbeit & Beratung Schulelternrat Schülerrat Schülerpaten Streitschlichter Schulfahrten Party Schülerfirma "Wolfis S-GmbH" Schülerzeitung "Wolffs Ruf"

Letzter Schultag 2018 Letzter Schultag 2016 Letzter Schultag 2015 Letzter Schultag 2014

Schulleitung Kontakt Impressum

Letzter Schultag 2018

"Abi heute - Captain morgen"

Am Freitag, dem 20.4.2018, hatten die 12. Klassen unter dem diesjährigen Motto „Abi heute – Captain morgen“ ihren letzten Schultag feierlich veranstaltet, bevor die Abiturprüfungen für sie starten. Dabei standen die Umgestaltung des Schulhauses, das Attackieren und Anmalen von Schülern sowie das Aufführen eines unterhaltsamen Programms wieder im Mittelpunkt.

Bereits vor der ersten Stunde versammelten sich die meisten Abiturienten auf dem Nordhof und dem Parkplatz und machten sich durch ihre lauten Trillerpfeifen bemerkbar. Nur wenigen SchülerInnen gelang es am Morgen „unbeschadet“ zum Unterricht zu erscheinen. Das Schulhaus hat es im Vergleich zu manch anderen letzten Schultagen weniger stark getroffen und wurde hauptsächlich in den Fluren sehr traditionell und kreativ getreu dem Motto ausgestaltet. Unter dem Schwerpunkt „Captain morgen“ errichtete man Dekorationen passend zur Unterwasserwelt und legte eine Menge Altpapier auf dem Boden der Flure und Toiletten aus. Die 12. Klassen klebten vereinzelte Schließfächer mit einer Folie zu. Weitere Barrieren wurden geschaffen, indem sie ebenfalls Stühle und Tische in den Gängen und manchen Unterrichtsräumen umstellten, im Schließfachraum große Pappkartons stapelten und Teile unseres Nordhofs mit Bändern absperrten.
Mitunter wurde aufgrund der Ausgelassenheit der Unterricht davon beeinflusst, was aber kaum einen Schüler gestört hat. Einige SchülerInnen aus den Klassen begleiteten außerdem die Zwölftklässler, sprengten den Unterricht und sorgten für gute Stimmung. Ab der 1. Hofpause halfen etliche SchülerInnen den 12. Klassen, das Schulhaus aufzuräumen.
Im Anschluss tätigen sie letzte Vorbereitungen für das 1,5-stündige Programm, welches sich alle SchülerInnen und LehrerInnen, sofern sie anwesend waren, auf dem Südhof ab etwa 11:30 Uhr bei sommerlichem Wetter anschauten. Die 11. Klassen versuchten nebenbei, durch den Verkauf von Sandwiches und kalten Getränken neben der Bühne ihre Abi-Kasse ein Stück aufzufüllen. Nach der Bildung zweier gegnerischer Lehrerteams (Gold und Silber) standen sechs verschiedene Spiele und Wettkämpfe, ebenso mit einzelnen SchülerInnen, auf der Tagesordnung – darunter tanzen, Luftgitarre spielen, unnütze Fragen beantworten, Begriffe erraten und Apfelfischen. Aber auch eine großartige Tanz-Choreographie durch die Abiturienten war zu bestaunen. Die Teams erhielten in den Spielen, je nach der dargebotenen Leistung, eine bestimmte Anzahl an Münzen. Team Gold sammelte mehr Münzen und gewann. Dessen LehrerInnen erhielten kleine Präsente. Zum Abschluss versammelten sich die Abiturienten und alle anwesenden LehrerInnen auf der Bühne jeweils zu einem Gruppenfoto mit musikalischer Untermalung.

Wie in jedem Jahr war dieser Schultag mal wieder eine amüsante Abwechslung. Alle SchülerInnen, LehrerInnen und Abiturienten hatten sicher viel Spaß und starteten mit „bunten Gesichtern“ ins sonnige Wochenende.

von Clemens T. Kral/11b
Fotos: Theodor Wolf/8c; Clemens T. Kral/11b