Aktuelles Unsere Schule Projekte Förderverein Campus Archiv Sitemap Downloads
Startseite Unsere Schule Schulfahrten Skikurse

Unsere Schule


Zufriedenheitsbefragung Namensgeber Schulbibliothek Kooperationspartner Schulchronik Öffentlichkeit Internationale Kontakte Ansichten Kollegium Sozialarbeit & Beratung Schulelternrat Schülerrat Schülerpaten Streitschlichter Schulfahrten Party Schülerfirma "Wolfis S-GmbH" Schülerzeitung "Wolffs Ruf"

Skikurse Sprachreisen

Schulleitung Kontakt Impressum

Sportkurse

Skikurs 2014

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Auch in diesem Jahr musste unser Skikurs, der wie immer während der Projektwoche stattfand, ein neues Skigebiet besuchen, dieses Mal war es der "Rosskopf" bei Sterzing in Südtirol.
Begleitet wurden die 32 Schülerinnen und Schüler wie in den Vorjahren von Herrn Hey und Herrn Körnig, neu waren Frau Lotze und Frau Lippmann. Während sich Herr Hey und Frau Lotze redlich um die "Neuskifahrer" zunächst nur auf den blauen Pisten bemühten, konnten Frau Lippmann und Herr Körnig mit den sichereren Skifahrern bei verschieden guter Sicht (an den ersten Tagen gab es viel Nebel und Schneetreiben) das gesamte Skigebiet erkunden. Dabei gelang es auch den erfahreneren Teilnehmern nur ansatzweise, ihren zweifellos fast perfekten Schneepflug durch mehr oder weniger parallele Skiführung zu ersetzen. Auch Übungen im Slalom- und Formationsfahren sowie im Carving konnten daran nur wenig ändern.
Die Unterkünfte waren okay, leider (oder zum Glück) waren Jungen und Mädchen in verschiedenen Häusern untergebracht, was die Aktivitäten auf den Gängen nach Beginn der Nachtruhe deutlich verringerte. Die Abende wurden trotzdem mit Singen und Kartenspielen gemeinsam verbracht.
Ohne Verletzungen und mit einigen neuen Freund- bzw. Bekanntschaften kamen alle Teilnehmer am Abend des 24.01. wieder wohlbehalten in Halle an.
Oben in der Galerie einige Impressionen, unten ein kurzer Film!

Kurzer Film

Skikurs 2013

Auch in diesem Jahr fand der Skikurs unserer Schule während der Projektwoche (19.-24.01.2013) in Südtirol statt, diesmal im Skigebiet "Klausberg" im Ahrntal. Die Gewöhnung an das neue Skigebiet ging recht schnell, es war auch deutlich kleiner als die Gebiete in den letzten Jahren.
Es wurde wieder in drei Leistungsgruppen gefahren, je nach Vermögen und Zutrauen der Teilnehmer.
Auch wenn das Wetter meist sonnig war, kamen die Strahlen nur selten über die Berspitzen - es gab also keinen Sonnenbrand.
Verletzungen gab es keine und "verlorene" Sachen wie Geldbörsen tauchten nach dem finalen Aufräumen der zugegebenermaßen zu kleinen Unterkunft wieder auf, sodass alle glücklich und zufrieden am 25.01. die Heimreise antraten.

Impressionen aus dem Skigebiet

Skikurs Januar 2012

Einige Schüler aus den Klassen 8-11 waren vom 21.01. bis zum 27.01.2012 zum Skikurs in Meransen in Südtirol. Die Gruppe wohnte in der Pension „Kircherhof“ und Sie fuhr am Gitschberg und im Jochtal Ski. Dabei begleiteten sie die Lehrer Herr Hey, Herr Körnig, Herr Götzke und Frau Willmann.
Insgesamt waren es 32 Schüler, diese wurden von den Lehrern in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Die Gruppe von Frau Willmann und Herrn Götzke war die Anfängergruppe, dort fuhren alle Schüler die noch nie auf Skiern gestanden hatten. Dann kam die Gruppe von Herrn Körnig, in dieser waren alle Schüler, die im Jahr davor schon dabei waren oder privat Skifahren gelernt hatten. Als letztes gab es die Gruppe von Herr Hey, hier waren die Fortgeschrittenen.
Bei den Anfängern konnte ab dem 3. Tag große Fortschritte sehen, sie fuhren sicher und langsam im Schneepflug. Während die Gruppe von Herr Hey schon die schwarze Piste runter fuhr, durften sie anfangs den Berg hoch laufen, später beherrschten sie das Liftfahren – fast ohne hinzufallen. Nach zwei Tagen wechselten die Gruppen, Herr Götzke übernahm die mittlere Gruppe und Herr Körnig übernahm die Gruppe von Herrn Hey.
Es gab keine Verletzten, nur kleinere Stürze, die jedoch ohne Folgen blieben. Trotz kleiner Schwierigkeiten, hatte jeder einzelne Schüler einen Riesenspaß in dieser Woche, vor allem natürlich beim Skifahren.
Am Abend in der Pension gab es verschiedene Möglichkeiten, wie die Schüler sich beschäftigten konnten, die einen saßen im Essensraum und spielten Karten oder redeten, die anderen haben Tischtennis oder Kicker gespielt, wieder andere gingen schon früh ins Bett und manche knobelten.
Auf der Busfahrt, im Lift oder in der Gondel konnte man sich immer die wundervolle Berglandschaft anschauen. Da wir an fast allen Tagen ein perfektes Wetter hatten sahen die Berge noch toller aus.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.